* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






Online-Druckerei – Die Qual der Wahl bei der „Suche“

Mal wieder ist es soweit – eine neue Druckerei muss her! Immer mehr ließ die jetzige Druckerei zu wünschen übrig. Jetzt müssen schnell Infos zur zukünftigen Druckerei her – doch woher nehme ich diese?
Von Angeboten der Druckerei XY oder der Druckerei YX überflutet, kann sich der Designer und Kreative online kaum noch eine objektive Meinung einholen. Kein Wunder: Google wird von Druckerei XY oder von allen anderen Druckereien mit Werbung nur so zugepumpt, auf jeder 2. Seite finde ich ein Banner von der Druckerei XY und die ach so unabhängigen Tests und Erfahrungsberichte für die jeweilige Druckerei kann man auch in die Tonne treten! Der PR-Heini der Druckerei XY pflegt wohl selbst die Erfahrungsberichte in diverse Vergleichsseiten oder Druckerei Portale ein. Die Suche der Partner-Druckerei gestaltet sich somit ziemlich schwierig – nicht unbedingt von Vorteil für die Druckerei, die sich im Internet um den Platz der besten Druckerei mit dem meisten Umsatz drängt.
Nur wenige wirklich gute Vergleichsseiten und Anfragentools sind noch nicht mit Werbung und Schleichwerbung von Druckerei XY voll. Der Mensch als Gewohnheitstier nimmt es nach einiger Zeit einfach hin und schaut sich nicht einer eventuell besseren Alternative was die Druckerei betrifft um – Einige jedoch schon, diese heiße ich Willkommen im Marketing-Dschungel. Um das Überleben zu erleichtern, habe ich hier im Beitrag mal eine Vergleichsseite/Portal/Tool verlinkt, wodurch sich leichter die passende Druckerei finden lässt. www.druckdeal.de

10.6.11 13:36


Werbung


EHEC - Wie geht es denn jetzt weiter?

Vor wenigen Tagen erst wurden 2 Gurken freigesprochen - die EHEC-Gurke und der Kachelmann. Wo die Bakterien genau vorkommen kann leider noch niemand sagen und viele sind sehr frustriert von den trockenen Brötchen, die schon seit Wochen bei dem Bäcker ihres Vertrauens liegen. Die Welt möchte keine staubtrockenen Brötchen ohne Salat! Es kann doch nicht sein, dass 4 von 4 Backstuben mir ein Brötchen mit Salat verweigern und auch keine belegten Brötchen mit Salat in der Auslage haben? Wo kommen wir denn da hin? Was würde wohl passieren, wenn im Mehl plötzlich ähnliche Bakterien gefunden werden? Erhalten wir dann einfach nur noch den Belag (ohne Salat) am Tresen und zahlen trotzdem den vollen Preis?

EHEC ist nicht neu – auch in den Vorjahren gab es Infektionen. Anscheinend brauchen die Medien nach Fukushima, Schweinegrippe, der Politik und diversen anderen Ereignissen eine neue Sau, die durch das Dorf getrieben wird.

Und die Bevölkerung? Tja, die lässt sich eben am besten über ihre Ängste kontrollieren und steuern.

9.6.11 13:51





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung