* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* Letztes Feedback






EHEC - Wie geht es denn jetzt weiter?

Vor wenigen Tagen erst wurden 2 Gurken freigesprochen - die EHEC-Gurke und der Kachelmann. Wo die Bakterien genau vorkommen kann leider noch niemand sagen und viele sind sehr frustriert von den trockenen Brötchen, die schon seit Wochen bei dem Bäcker ihres Vertrauens liegen. Die Welt möchte keine staubtrockenen Brötchen ohne Salat! Es kann doch nicht sein, dass 4 von 4 Backstuben mir ein Brötchen mit Salat verweigern und auch keine belegten Brötchen mit Salat in der Auslage haben? Wo kommen wir denn da hin? Was würde wohl passieren, wenn im Mehl plötzlich ähnliche Bakterien gefunden werden? Erhalten wir dann einfach nur noch den Belag (ohne Salat) am Tresen und zahlen trotzdem den vollen Preis?

EHEC ist nicht neu – auch in den Vorjahren gab es Infektionen. Anscheinend brauchen die Medien nach Fukushima, Schweinegrippe, der Politik und diversen anderen Ereignissen eine neue Sau, die durch das Dorf getrieben wird.

Und die Bevölkerung? Tja, die lässt sich eben am besten über ihre Ängste kontrollieren und steuern.

9.6.11 13:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung